Gründe für eine Fußbodenheizung

Fußbodenheizung

 

Mit einer Fußbodenheizung behagliche Wärme genießen

Wussten Sie, dass eine Fußbodenheizung keine Erfindung der Neuzeit ist sondern wir diesen Wohlfühlfaktor den Römern zu verdanken haben?

So statteten bereits vor 2000 Jahren reiche und adlige Römer ihre Häuser mit einer beheizten Bodenfläche aus. Natürlich kann man die damalige Technik nicht mit der heutigen modernen Technik einer Fußbodenheizung vergleichen, wohl aber die behagliche Wärme, die vom Fußboden aus abgestrahlt wird. Genau dieses dürfte wohl einer der Gründe dafür sein, dass heute fast  jedes zweite Ein- oder Mehrfamilienhaus bereits bei Baubeginn mit einer Fußbodenheizung ausgestattet wird. Und auch bei der Sanierung oder grundlegenden Renovierung eines Altbaus entscheiden sich immer mehr Bauherren für den nachträglichen Einbau einer Fußbodenheizung. Dazu braucht man aber nicht reich und adlig zu sein wie seinerzeit die Römer, denn Fußbodenheizungen stellen heute keinen Luxus mehr dar, sondern sind eine Vernunftentscheidung für Komfort und Wirtschaftlichkeit.

Dabei ist die Wirtschaftlichkeit ein weiterer Grund für die Beliebtheit von Fußbodenheizungen. So kann man mit einer solchen dadurch, dass sie gegenüber Kompaktheizkörpern über eine größere Fläche verfügen und damit die Heiztemperaturen niedriger sein können, durchaus bis zu 10 Prozent Energie sparen. Hierzu trägt auch das Empfinden der Wärme bei. Während durch klassische Heizkörpern die Füße zuletzt gewärmt werden, erwärmt eine Fußbodenheizung zunächst die Füße und die Wärme wandert  anschließend den gesamten Körper entlang nach oben. Ein solches wird im Allgemeinen als wohlig und angenehm empfunden.

Weitere Gründe für eine Fußbodenheizung

Fußbodenheizungen 

  • arbeiten mit einer Vielzahl von Heizsystemen zusammen.
    Da Fußbodenheizungen ihre Wärmeleistungen im Niedertemperaturbereich erbringen,
    arbeiten sie gut mit Wärmepumpe zusammen, da diese bei niedrigen Vorlauftemperaturen
    am wirtschaftlichsten sind. Aber Fußbodenheizungen können durchaus auch mit
    leistungsstärkeren Heizsystemen wie zum Beispiel Gasheizungen,  Ölheizungen,
    Holzheizungen etc. oder Solar kombiniert werden.
  • sind sauber und für Allergiker geeignet.
    Da Fußbodenheizungen einen hohen Anteil an Strahlungswärme haben und nur einen
    geringen Teil der Wärme über Luftströmung verteilen, gibt es weniger
    Darüber hinaus finden den Bakterien, Schimmelpilze und
    Hausstaubmilben schlechte Überlebensbedingungen vor, denn die Wärme entzieht dem
    Fußboden Feuchtigkeit.
  • sind platzsparend
    Da keine herkömmlichen Heizkörper an den Wänden benötig werden, können alle
    Wandflächen als Stellflächen genutzt werden.
  • bieten freie Auswahl des Bodenbelags
    Grundsätzlich ist die Fußbodenheizung für alle Arten des Bodenbelags wie zum Beispiel
    Fliesen, Naturstein, Parkett, Laminat, Kork, Teppichboden etc. geeignet.
  • sind innovativ
    Dank innovativer Technik regeln sich Fußbodenheizungen von selbst. So passen sie ihre
    Heizleistungen bereits bei geringsten Raumtemperaturschwankungen an.

Kölner Meisterbetrieb – die richtige Lösung für Sie

Vor Anschaffung einer Fußbodenheizung gilt es sich zunächst einmal entscheiden, ob es sich um eine Warmwasser-Fußbodenheizung oder um eine Elektrische Fußbodenheizung handeln soll.

Eine Warmwasser-Fußbodenheizung arbeitet mit Rohren, die im Fußboden verlegt sind. Dabei werden diese Heizungen in Nasssystem und Trockensystem unterschieden. Für Neubauten empfehlen wir die Verlegung nach dem Nasssystem, bei Renovierungen und Nachrüstungen das Trockensystem.

Eine elektrische Fußbodenheizung arbeitet hingegen mit elektronischen Wärmeleitern. Statt der Rohre werden Kabel, Heizmatten oder Heizkacheln verlegt. Man braucht also keinen Heizkessel, sondern lediglich einen Stromanschluss. Die elektrische Fußbodenheizung gibt es als Direktheizung oder als Speicherheizung, die mit Nachtstrom betrieben wird. Letztendlich haben beide Heizsysteme ihre spezifischen Vorteile.

Sie können sich allerdings darauf verlassen, dass wir als erfahrener und kompetenter Meisterbetrieb in Köln im Bereich Heizung und Sanitär und Mitglied der Sanitär Heizung Klima Innung Köln für Sie die richtige Lösung haben. In einem individuellen Beratungsgespräch geben wir Ihnen gerne die notwendige Hilfestellung und informieren Sie über alle Schritte, die im Zusammenhang mit einer Fußbodenheizung stehen. Hierzu gehört auch eine Information über die gesetzlichen Bedingungen zur Förderung von energiesparenden Heizungsanlagen.

 

Der Weg zu Ihrer neuen Fußbodenheizung in Köln

Sie finden uns zentral gelegen in der Grethenstraße 66 in 50739 Köln-Longerich

hds stöcker so finden Sie uns


 

Nutzen Sie das unten stehende Kontaktformular und lassen Sie zurückrufen.

Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.